Reiki - Mein Power-Tool bei Stress, Schwermut und Angst. 

Reiki ist zu einer großen Leidenschaft von mir geworden, und seit sieben Jahren fester Bestandteil in meinem täglichen Leben. Fast vier Jahrzehnte war ich auf der Suche nach einer geeigneten Entspannungsmethode für mich. Meine tiefste Krise - mein Burnout war es dann, der mich zu dieser Selbsthilfe- und Entspannungsmethode geführt hat. Dieses Geschenk trage ich aus dieser Zeit immer bei mir - zu jeder Zeit und an jedem Ort.

Als ausgebildete Reiki-Lehrerin darf ich dieses Geschenk auch weitergeben.

Reiki wirkt positiv auf unseren Entspannungsnerv - den Parasympathikus.

Reiki als Selbsthilfe- und Entspannungsmethode. 

Reiki wird häufig eingesetzt, um Stress im Körper abzubauen. Während einer Reiki-Anwendung wird unser Parasympathikus und unser vegetatives Nervensystem stimuliert. Der Körper gelangt in eine Tiefenentspannung, die den Menschen dazu verhilft seine körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Die durch Stress, Ärger oder Krankheit entstandenen Disharmonien werden im Körper gelöst und abgebaut.

 

Reiki unterstützt nicht nur die körperlichen Funktionen, sondern stärkt und harmonisiert auch Geist und Seele. Egal welchen Alters, Reiki-Anwendungen eignen sich für Erwachsene und Kinder zugleich. Selbst bei Haustieren wird die Methode eingesetzt.

Reiki findet auch Akzeptanz in der Schulmedizin.

Reiki ist mittlerweile kein Tabuthema mehr in der Schulmedizin. Immer häufiger wird diese Anwendungsform in der Medizin und Pflege angewendet. Zum Beispiel das Unfallkrankenhaus Berlin hat eigens Reiki-Therapeuten angestellt, um Schmerzpatienten in ihrem Heilungsprozess zu unterstützen. Auch in der Krebs- und Suchttherapie wird Reiki als Ergänzung zu der Schulmedizin eingesetzt, sowie in Pflegeheimen und in der Sterbebegleitung.

Reiki-Lehrerin für das authentische Reiki

"Reiki als Selbsthilfe- und Entspannungsmethode ist ein ganz wichtiger Bestandteil in meinem Leben geworden. Nicht nur für meine Stressbewältigung, sondern auch für meine Entwicklungs- und Wachstumsprozesse. Ich bin sehr dankbar, diese Aufgabe als ausgebildete Reiki-Lehrerin und Reiki-Praktizierende ausführen zu dürfen."

Was ist Reiki?

Was ist Reiki?

Das Wort "Reiki " besteht aus den Silben "Rei" und "ki". Übersetzen kann man "Rei" mit den Wörtern "universal" oder "ganzheitlich". Der Begriff "ki", auch als "Qi" oder "Prana" bekannt, bezeichnet die Lebensenergie, die wir Menschen zum Leben brauchen und die von Geburt an in uns steckt. Übersetzt bedeutet Reiki also ein System zur Aktivierung universeller Lebensenergie. Diese Energie ist quasi der Brennstoff für unseren Motor (Organismus).

Unser menschlicher Organismus kann diese Energie aufnehmen, speichern, einsetzen und abgeben. Für uns Menschen ist diese Energieform Voraussetzung für alle Funktionen in unserem Körper, aber auch auf mentaler und emotionaler Ebene. Gebräuchlich nutzen wir den Begriff des "Handauflegens" als Synonym für Reiki.

Folgende Anwendungsformen von Reiki gibt es: Selbstanwendung, 1:1-Anwendung an Personen oder Tieren und als Fernanwendung. Und das Beste: Man kann sich darin ausbilden lassen.

Wie wirkt Reiki und wobei kann es Dich unterstützen?

In der heutigen schnelllebigen Zeit fühlen wir uns oftmals unausgeglichen und gestresst. In uns entstehen Unsicherheiten, Anspannungen und Ängste. Wir verlieren unser Gleichgewicht, "funktionieren" nur noch und fühlen uns schnell machtlos ausgeliefert. Unser Körper reagiert mit Erschöpfung, Schmerzen, Verspannungen oder anderen Stress-Symptomen.

Reiki-Anwendungen helfen uns dabei, Halt zu finden in stressigen Alltagssituationen, bringen uns in Kontakt mit unseren wahren Bedürfnissen und Gefühlen, steigern unser Wohlbefinden und versorgen uns mit neuer Energie. 
Die Wirkung von Reiki ist spürbar bereits ab der ersten Anwendung: durch eine tiefe Entspannung, eine angenehme Wärme oder ein Kribbeln, mit einer inneren Ruhe, einem angenehmen Schlaf und einer inneren heiteren Gelassenheit. 

Nicht nur für den Moment, sondern für die nächsten Tage oder vielleicht sogar Wochen.

Reiki-Anwendungen können präventiv, aber auch bei akuten oder chronischen Symptomen förderlich eingesetzt werden. Reiki ist zum Beispiel eine wunderbare Ergänzung bei medizinischen oder therapeutischen Anwendungen und wirkt komplementär. Befrage gerne Deinen Arzt oder Therapeuten hierzu.

Nach wie vor bin ich davon sehr beeindruckt, wie einfach und effektiv diese Methode eingesetzt werden kann.

Für viele mag es vielleicht sehr befremdlich und spirituell klingen. Man muss es einfach mal ausprobiert haben, um ein Gefühl davon zu bekommen.

Anwendungsgebiete: 

  • Erschöpfung und Antriebslosigkeit
  • Stress und innere Unruhe
  • Begleitende Unterstützung bei Burnout, depressiven Verstimmungen, Ängsten und Panikattacken
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsschwäche
  • Stärkung des Immunsystems
  • Stärkung des Stoffwechsels
  • Unterstützung von Entgiftungsprozessen
  • Schmerzen oder Verspannungen
  • Chronische Beschwerden 
  • Klärung bei Lebensfragen
  • Wandlung von negativen Glaubenssätzen
  • Heilung des "Inneren Kindes"

Wirkung:

  • Tiefenentspannung
  • Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte
  • Auflösen von Disharmonien - körperlich, mental oder emotional
  • vergleichbar mit einer Meditation
  • Ausgleich der körpereigenen Kraftzentren (Chakren)
  • Beruhigung der Gedanken
  • innere Freude und Gelassenheit
  • Regenerierung und Vitalisierung
  • beruhigend und stressreduzierend 


Du hast Fragen zum Reiki?